Im Bereich des Datenschutzes bringen wir unser jahrelanges KnowHow in der Anwendung von Hard- und Software zur Sicherstellung einer sicheren Arbeitsumgebung und zur Umsetzung der gesetzlich geforderten Datenschutzrichtlinien ein. Sofern Sie einen eigenen innerbetrieblichen Datenschutzbeauftragten beschäftigen unterstützen wir Ihren Mitarbeiter mit Fachwissen bei der technischen Umsetzung in der Ausübung seiner Tätigkeit oder wir erstellen als unabhängiger Außenstehender ein technisches Sicherheitsprofil der bestehenden Technik und Software und suchen in Ihren Systemen sicherheitsrelevante Schwachstellen.

Unsere Beratung beruht grundsätzlich auf der bei Ihnen bestehenden Technik. Wir versuchen dabei die vorhandene Infrastruktur so umzugestalten, dass die gesetzlich geforderten Datenschutzrichtlinien erfüllt werden ohne Ihr Unternehmen durch Anschaffung von Technik, Software o.a. in den finanziellen Ruin zu stürzen. Dabei steht im Vordergrund, daß die geforderte Informationssicherheit gegeben ist. Dabei bleiben natürlich die gesetzlichen Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetztes (BDSG) bindend. Datenschutz und IT-Sicherheit stehen in enger Beziehung insbesondere in Betrachtung des Datenschutzes unter dem Aspekt der Verletzbarkeit Ihrer Systeme durch schädliche Software, wie Viren, Trojaner und Würmer, die absolut unbemerkt Fremdzugriff auf Ihre Informationen bieten.

Der IT-Grundschutz ist dabei die Basis für den Aufbau eines standardisierten Datenschutzkonzepts für Ihr unternehmen. Wir orientieren uns dabei nicht nur an den vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) herausgegebenen Empfehlungen sondern nutzen auch Insiderwissen um bekannte Sicherheitslücken auszuschließen.

Wir stehen Ihnen dabei als externe Datenschutzbeauftragter zur Seite und bieten Ihnen neben den gesetzlich geforderten Aufgaben auch folgende Leistungen.

Beratung und Umsetzung Ihrer internen IT-Abläufe in datenschutzrechtlicher Hinsicht und wichtige Informationen zu folgenden Thenem, z.B.:

  • Wie vermeide ich unnötige Daten
  • Welche Daten dürfen gespeichert werden
  • Welche Daten dürfen übermittelt werden
  • Datenschutzkonformer Umgang mit Mitarbeiterdaten
  • Datengeheimnis, Geheimhaltungspflicht
  • Einführung und Gestaltung von neuen IT-Systemen
  • Weitergabe von personenbezogenen Daten in nicht EU-Länder
  • datenschutzgerechte Gestaltung von Outsorcing im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung
  • Beratung Ihrer Mitarbeiter bei der Email- und Internetnutzung
  • datenschutzrechnliche Betrachtung Ihrer Marketingmaßnahmen
  • Unterstüzung bei der Erstellung von Betriebsvereinbarungen zur Email- und Internetnutzung
  • Beratung für die Durchführung von elektronischen Berwerbungsverfahren
  • Beratung hinsichtlich Videoüberwachung in Unternehmen
  • Beratung bei der Verwendung von mobilen Endgeräten in Ihren Unternehmen

Auf Wunsch stellen wir Ihnen unseren Datenschutzbeauftragten zur Seite. Nehmen Sie dazu mit uns Kontakt auf.